Lagerung von Dichtungen

Allgemeines
Textbox Section
 

Die Dichtungs- und Führungselemente von Kofler-Dichtungen lassen sich grob in die folgenden Gruppen von hochpolymeren Werkstoffen einteilen: Elastomeren (NBR, FPM, MVQ, H-NBR, EPDM) Thermoplaste (PTFE, POM, PA, PE) Thermoplastische Elastomere (T-PU, TPE)

Erzeugnisse aus den o.g. Werkstoffen können bei ungünstigen Lagerbedingungen oder unsachgemäßer Behandlung ihre Eigenschaft ändern. Zu vermeidende Einflussgrößen sind z.B. UV-Strahlen, Sauerstoff, Ozon, Wärme, Feuchtigkeit, Lösungsmittel oder mechanische Belastung.

Damit das Eigenschaftsbild der o.g. Produktgruppe während der Lagerung möglichst lange erhalten bleibt, empfehlen wir, folgende Umgebungsparameter einzuhalten.

 
Temperatur, Luftfeuchtigkeit & Licht
Textbox Section
 

Temperaturtiefstwert: + 5°C
Temperaturhöchstwert: + 25°C

Wärmequellen wie Heizkörper und deren Zuleitungen im Lagerraum sollten abgeschirmt sein und einen Abstand von mindestens 1 m zum Lagergut aufzeigen. Häufige Temperaturschwankungen sollten ebenfalls vermieden werden.

Luftfeuchtigkeit: Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt bei ca. 65%. Besonders schädlich sind wesentlich höhere Werte.

Licht: Durch den Einfluss von UV-Strahlen werden vor allem Thermoplaste und thermoplastische Elastomere geschädigt. Es empfiehlt sich daher, die Lagerräume dunkel zu halten, oder die Produkte in lichtdichten Behältnissen aufzubewahren.

 
Atmosphäre & Reinigung
Textbox Section
 

Atmosphäre:
Die Lagerung von Lösemitteln, Kraftstoffen, Schmierstoffen, Säuren, Desinfektionsmitteln oder anderen Chemikalien zusammen mit den Dichtungen und Führungselementen sollte vermieden werden, da austretende und sich auf den Oberflächen ablagernde Dämpfe Schäden verursachen können. Geräte mit eingebauten Dichtungs- und Führungselementen dürfen nur mit Konservierungsstoffen behandelt sein, die für alle verwendeten Dichtungsmaterialien verträglich sind. Ebenso ist darauf zu achten, dass diese Stoffe keine Luftfeuchtigkeit aufnehmen.

Reinigung:
Sollte die Notwendigkeit einer Reinigung bestehen, wird die Verwendung eines weichen Tuches mit lauwarmem Wasser empfohlen. Lösemittel, Benzin Terpentin, Laugen o.ä. dürfen nicht verwendet werden. Spezielle Angaben zur Lagerung von Elastomeren sind der DIN 7716 zu entnehmen.