STANGENDICHTUNGEN

Die Stangendichtung dichtet einen Hydraulikzylinder zwischen dem Zylindergehäuse und der Kolbenstange ab, sodass keine Hydraulikflüssigkeit austreten kann. Auf der folgenden Seite erläutern wir Ihnen genauer, was eine Stangendichtung ist und welche Arten von Stangendichtungen (manchmal auch Kolbenstangendichtungen genannt) es gibt.

Wir geben Ihnen einen Überblick, welche Materialien für die Herstellung von Stangendichtungen zum Einsatz kommen. Abschließend zeigen wir Ihnen, wie eine Stangendichtung montiert wird. Dies illustrieren wir anhand eines Videos, das die einzelnen Arbeitsschritte einer Montage mit unserer Montagezange erklärt.

Was ist eine Stangendichtung?

Was ist eine Stangendichtung?

Eine Hydraulik-Stangendichtung dichtet einen Zylinder stangenseitig ab. Es handelt sich dabei um innendichtende Dichtungen, die typischerweise als Nutringe bzw. Lippenringe oder Kompaktringe ausgestaltet sind. Stangendichtungen werden in das Gehäuse oder einer Zylinderverschraubung eingebaut und dichten den Dichtspalt zwischen Hydraulikzylinder und Kolbenstange dynamisch ab.

Dichtungen für die Industrie müssen höchsten Ansprüchen an Dichtheit, Standzeit und Belastbarkeit genügen. Solche Industrie-Dichtungen werden oft als Dichtsystem mit mehreren Einzelelementen realisiert. Dadurch können deren Stärken auf optimale Weise für die jeweilige Anwendung eingesetzt werden.

Stangendichtung, Kolbendichtung - Was sind die Unterschiede?

Stangendichtung, Kolbendichtung - Unterschied

Was ist der Unterschied zwischen Stangendichtungen und Kolbendichtungen?

Die Stangendichtung wird in das Zylindergehäuse fixiert eingebaut und dichtet zylinderseitig statisch. Am Spalt zur beweglichen Kolbenstange hin dichtet sie dynamisch. Stangendichtungen dichten also mit ihrem Innendurchmesser. Man bezeichnet sie deshalb als innendichtend.

Im Gegensatz dazu erfolgt die Montage von Kolbendichtungen in den Kolben selbst. Kolbenseitig erfolgt also eine statische Dichtung. Zylinderseitig ist die Dichtung dynamisch. Kolbendichtungen dichten demnach mit ihrem Außendurchmesser. Sie sind also außendichtend.

Welche Stangendichtungen gibt es?

Welche Stangendichtungen gibt es?

Stangendichtungen gibt es in diversen Profilen und Bauarten, je nach Anforderungen und Einsatzgebiet.

Die Hydraulik-Stangendichtung ist typischerweise ein Nut- oder Lippenring, oder ein Kompaktring. Die Dichtlippen können dabei symmetrisch oder unsymmetrisch geformt sein.

Die genaue Geometrie beeinflusst die Eigenschaften der Dichtung in Bezug auf z. B. Leckage-Rate, Einsatztemperatur und Druck maßgeblich (in Kombination mit dem Material, aus dem die Stangendichtung besteht).

Ist auch eine hohe statische Dichtheit ohne Systemdruck nötig, so kommen vorgespannte Dichtungen zum Einsatz. Hierbei drückt ein Bauelement (z.B. eine Edelstahlfeder oder ein Elastomer O-Ring) die Dichtlippen auseinander und presst sie gegen die Dichtflächen.

In der Pneumatik werden durch die höhere Gleitreibung andere Ansprüche an die Stangendichtung gestellt. Spezielle Geometrien lösen die dabei auftretenden Probleme.

Stangendichtung Materialien - welche gibt es?

Stangendichtung Materialien

Stangendichtungen müssen hohen mechanischen Belastungen standhalten und resistent gegenüber dem Hydraulikmedium sein. Beispiele für Materialien die bei modernen Dichtungen verwendet werden sind:

  • PU (Polyurethan)
  • div. PTFE compounds (Polytetrafluorethylen) oder
  • NBR (engl. Nitrile Butadiene Rubber).

Diese Materialien bieten ein großes Spektrum an Härte, Druckbeständigkeit, Temperaturbeständigkeit, Chemikalienresistenz und Elastizität auf. Dadurch können für jedes spezielle Einsatzgebiet Sonderdichtungen gefertigt werden. Natürlich gibt es auch weitere Werkstoffe und Materialmischungen die für verschiedenste Anforderungen verwendet werden.

Die möglichen Kombinationen aus Bauarten und Materialien sind vielzählig. Als Experten auf dem Gebiet der Dichtungstechnik beraten wir Sie gerne. Gerne fertigen wir auch die enstprechenden Stangendichtungen für Ihre Anforderungen an.

Wie montiere ich eine Stangendichtung?

Wie montiere ich eine Stangendichtung?

Wie bei jeder Dichtung ist die Montage auch bei einer Stangendichtung von der jeweiligen Bauform abhängig.

Grundsätzlich gilt aber immer:
Für die Montage einer Stangendichtung ist zunächst eine Prüfung und allfällige Vorbereitung des Einbauraumes besonders wichtig. Stellen Sie sicher, dass die Oberflächen sauber und frei von Schmutz und Staub sind. Scharfe Kanten oder Grate müssen vor der Montage entfernt werden. Diese können Ihre Dichtungen beschädigen.

Nutringe lassen sich für gewöhnlich durch einfaches Zusammendrücken in den Zylinder einbauen. Nehmen Sie hierfür die Dichtung zwischen Daumen, Zeige- und Mittelfinger. Schieben Sie den Bereich der Dichtung, der auf Ihrem Daumen liegt, zwischen die beiden anderen Finger.

So verkleinern Sie den Dichtungsumfang und die Dichtung lässt sich nun einfach in den Einbauraum einführen. Generell empfehlen wir für die Montage die Verwendung unserer Montagezange. Diese eignet sich für Stangendichtungen ab 25 mm. Unten finden Sie ein Video zur einfachen und schnellen Montage einer Stangendichtung.

Gleitring-Dichtungen werden ähnlich wie Nutringe montiert. Hier muss vorher allerdings der O-Ring in die Nut gelegt werden. Außerdem darf der PTFE-Gleitring nicht überdehnt werden, da dies die Dichtung unwiderruflich beschädigt. Auch hier empfehlen wir eine Montage mit unserer Montage-Zange.

SÄMTLICHE unten angeführten Profile sind in ALLEN Größen und Materialien von 4 mm bis 2.500 mm lieferbar.

Montage Anleitung - Stangendichtung

DS101

Stangendichtung Lippenring

DS102

Stangendichtung Lippenring mit Backring

DS103

Stangendichtung Lippenring mit O-Ring als Expander

DS104

Stangendichtung Lippenring mit O-Ring und Backring

DS105

Stangendichtung Lippenring Pneumatik

DS106

Symmetrischer Nutring

DS107

Symmetrische Stangendichtung mit O-Ring

DS108

Symmetrischer Kompakt Nutring

DS109

Stangendichtung Gleitring

DS110-112

Dachmanschettensatz

S27 DMS PTFE

Dachmanschettensatz aus PTFE

DS116

Hutmanschette

DS117

Stangendichtung Lippenring mit Zusatzlippe

S2R

Stangendichtung mit geradem Backring

DS119

Federunterstützte PTFE Stangendichtung mit Mäanderfeder

DS120

Stangen Kompaktdichtung

DS121

Nutring mit O-Ring für sedimentiertes Wasser

DS124

Stangendichtung Gleitring

DS125

Stangendichtung mit O-Ring und Zusatzlippe

DS109-S

Stangendichtung Gleitring Sonderdichtung

DS130

Ersatz zu Quadring

DS131

Doppelwirkende Stangenkompaktdichtung

DS131A

Stangen Kompaktdichtung mit O-Ring Backring und Zusatzlippen

DS132

Kompakt Stangendichtung mit Backring und Zusatzlippen

DS133

Stangendichtung Gleitring

DS138

Stangendichtung Gleitring

DS139

Kolben - Stangendichtung Sonderdichtung

DS141

Stangendichtung mit kurzer dynamischer Lippe

DS142

Stangendichtung Gleitring

DS199

Stangendichtung Kompakt

DS205

Stangendichtung Kompakt

DS216

Hutmanschette

DS238

Stangendichtung Gleitring

K6 NBR

Nutring symmetrisch
Im Shop anzeigen

K6 PU

Nutring symmetrisch
Im Shop anzeigen

K6G NBR

Nutring symmetrisch NBR
Im Shop anzeigen

S1 NBR

Stangendichtung Lippenring Polyurethan
Im Shop anzeigen

S1 PU

Stangendichtung Lippenring Polyurethan
Im Shop anzeigen

S17 PU

Stangendichtung Lippenring mit Zusatzlippe Polyurethan
Im Shop anzeigen

S2R PU

Stangendichtung Lippenring mit Backring
Im Shop anzeigen

S43 PTFE

Stangendichtung PTFE mit Mäanderfeder
Im Shop anzeigen

S9 doppelwirkend PTFE

OR NBR vorgespannte Stangendichtung Gleitring PTFE-bronze doppelwirkend
Im Shop anzeigen

S9 PTFE

OR NBR vorgespannte Stangendichtung Gleitring PTFE-bronze
Im Shop anzeigen
Fabian Kofler Produktion & Qualitätssicherung Tel. +43 5223 - 433 99 - 12

Stangendichtung - Montage Anleitung mittels Montagezange